dönüs Therapieeinrichtung

Idee

Drogenabhängige aus dem türkisch-orientalischen Kulturkreis haben in deutschen Therapie-einrichtungen oftmals Integrationsschwierigkeiten, da ihre spezielle Situation als Migranten im therapeutischen Alltag häufig zu wenig Berücksichtigung findet.
mudra (Alternative Jugend- und Drogenhilfe) hat deswegen 1995 die Initiative ergriffen und eine spezifische Einrichtung mit dem Namen dönüs¸ (»Wende«) eröffnet.

 

Die Einrichtung hat 22 Plätze und besitzt familiären Charakter. Die Alltagssprache ist Deutsch, die Muttersprache der Klienten spielt jedoch im therapeutischen Alltag ebenfalls eine wichtige Rolle. Der Speiseplan orientiert sich an der orientalischen Küche, islamische Festtage werden bei Bedarf und Interesse begangen, türkische Zeitungen und türkisches Fernsehen stehen zur Verfügung.

 

Ziel

Das Team besteht aus muttersprachlichen und deutschen MitarbeiterInnen mit einem Therapieverständnis, das den besonderen kulturellen Hintergrund der Klienten würdigt.

 

Zielgruppe

Aufgenommen werden volljährige männliche
Drogenabhängige orientalischer Herkunft.

 

Mehr Informationen:

 

http://www.doenues-drogentherapie.de

 

Kontakt:

 

Dönüs Therapieeinrichtung
Birnthon 3 b
90475 Nürnberg
Telefon 0911.81 50 300
Telefax 0911.81 50 309